24/05/2017 bis 27/08/2017
Ausstellungssaal Masné krámy
23/06/2017 bis 17/09/2017
Ausstellungssaal „13“

Die Wohnung von Oskar Semlers Familie stellt ein Unikat unter den architektonischen Denkmälern des 20. Jahrhunderts in der Tschechischen Republik dar; Semler war Miteigentümer des Herstellers von Drahtwaren, vor allem der Plattenspielernadeln der Marke Sem. Obwohl sich Adolf Loos höchstwahrscheinlich nur an der Gestaltung des elementaren Raumkonzeptes beteiligte und sein Schüler Heinrich Kulka die ausführliche Lösung vorschlug, kann man das Interieur nicht nur für die letzte Loos´ Arbeit, sondern auch für einen bestimmten Höhepunkt der Tätigkeit in Pilsen halten. In einem einzigen Fall entstand eine mehrstöckige Wohnung mit fließender Verbindung der Räume von verschiedenen Höhen, also mit dem sog. Raumplan. Das Interieur besteht aus sechs Hauptniveaus und erinnert stark an die Prager Villa Müller, die seiner Entstehung voranging. Im Unterschied zur Villa Müller ist jedoch diese in ein älteres Haus eingebaut.