Das verschwundene Pilsen

04/11/2016 bis 05/02/2017
výstavní síň „13“
Autor: 
Petr Domanický, Ivana Jonáková, Jana Domanická, Tomáš Bernhardt
Kurátor: 
Petr Domanický

Diese Ausstellung erinnert auf den historischen Bildern aus den Sammlungen der Westböhmischen Galerie in Pilsen, auf Fotografien, in Modellen und einer ganzen Reihe der Dokumente an Gebäude und ganze Stadtteile, die untergegangen sind oder wesentlich geändert waren. Es sollte sich aber nicht nur um die Dokumentation von architektonischen, künstlerischen und städtebaulichen Verlusten der Stadt  handeln; die Autoren bemühen sich ebenfalls, an die Entwicklung der Beziehung der Fach- und Laienöffentlichkeit zu diesen Werten einschließlich der Geschichte der Bemühungen um den Schutz von Sehenswürdigkeiten, Komplexen und Landschaft zu erinnern.

Die Ausstellung wird zur Gelegenheit des hundertsten Jahrestags von der Herausgabe des Buches Das verschwundene Pilsen im Jahre 1917 stattfinden. Die Westböhmische Galerie in Pilsen wird bei der Ausstellungsvorbereitung mit den Mitarbeitern des Westböhmischen Museums in Pilsen und des Nationalen Denkmalinstitutes in Pilsen zusammenarbeiten, die Dokumente werden dazu noch aus den Fonds des Archivs der Stadt Pilsen und den Privatsammlungen stammen.