Herrlichkeit & Frömmigkeit. Barockkunst in der Pilsner Region und in Westböhmen

28/10/2015 bis 20/03/2016
Ausstellungssaal Masné krámy
Autor: 
Andrea Steckerová, Štěpán Vácha, Expertenteam
Kurátor: 
Petr Jindra

Die Westböhmische Galerie in Pilsen bereitete im Rahmen des Projektes Pilsen – Kulturhauptstadt Europas 2015 eine außerordentliche Ausstellung vor, die die erste komplexe Sichtweise auf die bildende Kunst hervorbringt, die vom Beginn des 17. bis zur zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Rahmen der historischen Grenzen des Pilsner Kreises entstand.

Die günstige Lage des Gebietes führte zur bedeutenden Betätigung der führenden künstlerischen Persönlichkeiten aus Prag, wie auch aus dem benachbarten Bayern, denen da die Gelegenheit gegeben wurde, ihre Meisterleistungen zu erbringen. Die Lokalkünstler wurden mit den Vorbildern der großen Zeitgenossen konfrontiert und es wurden auch ihnen bedeutende Aufgaben  anvertraut. Die Ausstellung stellt anschaulich einzelne Kreise der Auftraggeber wie Klöster, Adel und Königsstädte vor, von denen verschiedene Typen der künstlerischen Aufträge für alle bildenden Bereiche stammten, den der Besucher  in der Ausstellung begegnet.

Besondere Aufmerksamkeit ist bedeutenden kirchlichen Kunstpatronen gewidmet, allen voran Abt Eugen Tyttl aus Plass, ebenfalls den Adelsgeschlechtern Lažanský, Kokořovský und Vrtba. Die Besucher werden die einzigartige Möglichkeit haben, die Meisterwerke der Hauptprotagonisten des böhmischen Barocks zu besichtigen – von der Malern Peter Brandl und Johann Christoph  Liška, dem Bildhauer Matthias Bernard Braun oder dem Architekten Johann Blasius Santini-Aichel – die für diese Region geschaffen wurden, wobei einige davon die forscherische Entdeckung vorstellen und der Öffentlichkeit zum ersten Mal präsentiert werden. Geliehen sind auch die Werke aus den ausländischen Sammlungen (Deutschland, Österreich).

Der Ausstellungstitel Herrlichkeit & Frömmigkeit andeutet, wie sich in der Barockkunst mit ihren hohen ästhetischen Ansprüchen die Ambitionen der selbstbewussten Auftraggeber und geistliche Bedürfnisse, die untrennbarer Bestandteil ihres Lebensstils, aber auch innerer Lebenseinstellung waren, einzigartig vereinten.

Zur Ausstellung erscheint eine von einem breiten Forschungskollektiv vorbereitete Monographie, in der das Phänomen die Barockkunst in Westböhmen komplex vorgestellt ist.

Das Publikations- und Ausstellungsprojekt Herrlichkeit & Frömmigkeit. Barockkunst in der Pilsner Region und in Westböhmen entstand in der Zusammenarbeit der Westböhmischen Galerie in Pilsen und dem Institut für Kunstgeschichte der Akademie der Wissenschaften in der Tschechischen Republik.